www.sportwettentippen.com - Fußballwetten, Buchmacher und Wettquoten

Boxen mit Haye-Chisora und top Wettquoten

Skandalkampf: David Haye bei den Box-Buchmachern Favorit gegen Dereck Chisora

Die Boxfans rund um den Globus, besonders aber natürlich in Großbritannien fiebern seit Monaten dem Aufeinandertreffen von David Haye und Dereck Chisora entgegen und erhoffen sich vom Kampf der beiden verfeindeten Schwergewichtler ein Spektakel. Daran, dass beide bei der Pressekonferenz vor dem Fight in London durch einen Zaun getrennt werden mussten, ließ sich die Brisanz des Kampfes jedenfalls schon einmal sehr gut erkennen.

Boxen mit Haye-Chisora und top Wettquoten !

Als relativ klarer Favorit bei den Buchmachern gilt im Vorfeld Haye, für dessen Sieg Interwetten und Expekt mit 1,40 schon die beste Box-Quote anbieten. Ein Sieg von Chisora wird dagegen bei Sportingbet mit 3,50 und bei Stan James sogar mit der Quote 3,75 geführt.

Die meisten Box-Experten sehen in Haye den technisch klar besseren Boxer, der im Londoner Upton Park, wo ansonsten der Fußballklub West Ham United vor rund 35.000 Zuschauern seine Heimspiele austrägt, aber kühlen Kopf bewahren muss und sich in der Hitze des Gefechts nicht zu emotionalen und damit unüberlegten Aktionen hinreissen lassen darf. Und der 31-Jährige selbst zeigt sich überaus überzeugt von sich und kündigte im Boulevard-Blatt “Sun“ zwischen den Zeilen sogar einen K.o seines Rivalen an: “Die Leute sagen immer, Chisora hätte ein starkes Kinn. Alle sollen erst einmal abwarten, was passiert, wenn er von einem meiner harten Schwinger getroffen wird.”

Ihren besonderen Reiz bezieht die Begegnung der beiden Briten aus den Geschehnissen vom Februar in München, als sich nach der Niederlage Chisoras gegen Vitali Klitschko, der als TV-Experte anwesende Haye zu Provokationen verleiten ließ, die schließlich während der Pressekonferenz zu einer wilden Schlägerei der beiden führten und am nächsten Tag unter anderem ein Verhör Chisoras bei der Münchner Polizei zur Folge hatten. Haye dagegen ergriff rechtzeitig die Flucht in die Heimat. Als Reaktion auf die Vorkommnisse wurden sowohl Haye als auch Chisora vom britischen Boxverband ausgeschlossen, weshalb beide nun mit der Lizenz des luxemburgischen Verbandes FLB antreten.