www.sportwettentippen.com - Fußballwetten, Buchmacher und Wettquoten

Live Boxquoten: Kentikian – McMorrow und Pianeta – Botha

SES-Fightnight in Frankfurt/Oder: Live Box-Wetten mit Kentikian gegen McMorrow und Pianeta gegen Botha

Mit zwei hochinteressanten Kämpfen wartet die Neu-Auflage der getgoods.de-Fightnight am 16. Mai in Frankfurt/Oder auf. Im Rahmen des vom Magdeburger Boxstall von Promoter Ulf Steinforth veranstalteten Events kommt es in der Brandenburg-Halle zu einem Kampf im Fliegengewicht bei den Frauen und einem Schwergewichtskampf bei den Männern.

Live Boxquoten: Kentikian – McMorrow und Pianeta – Botha !

Der SES-Boxabend wird am 16.05. live im Free-TV übertragen, “Das Vierte” ist ab 20.15 Uhr live dabei, wenn Kentikian McMorrow vielleicht durch einen K.o. besiegt. In den letzten 10 Boxkämpfen konnte die gebürtige Armenierin nur 1x durch K.O. gewinnen, alle anderen Kämpfe gingen über die volle Distanz. Trotzdem sollte man bei diesem Box-Fight überlegen, ob man nicht doch mal eine Rundenwette tippt.

Bei den Frauen steigt wie schon im Oktober Susi Kentikan in den Ring und gilt bei den Box-Wetten der verschiedenen Buchmacher als große Favoritin gegen die Amerikanerin Melissa McMorrow, die von ihren zwölf Profikämpfen bislang nur sechs gewinnen konnte. Die 24 Jahre alte Kentikan ist dagegen in allen ihren 30 Profi-Kämpfen noch unbesiegt und will ihre WM-Gürtel der Verbände WBO, WBA und WIBF im Fliegengewicht verteidigen.

Wetten im Schwergewicht der Männer: Pianeta – Botha

Bei den Männern steht der 27-jährige aus Gelsenkirchen stammende Italiener Francesco Pianeta vor einer seiner bislang größten Herausforderungen nach bislang 26 Fights ohne Niederlage. Sein Gegner ist der mittlerweile 43 Jahre alte Südafrikaner Frans Botha, der bereits 59 Profi-Kämpfe auf dem Buckel hat und folglich in diesem Schwergewichtskampf mit großer Erfahrung punkten kann. Botha, dessen Spitzname „Weißer Büffel“ lautet hat im Verlaufe seiner langen Karriere gegen zahlreiche Größen der Boxgeschichte gekämpft und stand im Ring unter anderem Mike Tyson, Lennox Lewis, Wladimir Klitschko und Evander Holyfield gegenüber. Seine letzten beiden Kämpfe hat Botha allerdings jeweils durch K.o. verloren, was Zweifel daran aufkommen lässt, ob er noch seine frühere Klasse besitzt.

Letztmals traf Botha 2009 in Deutschland an, als er in Magdeburg Timo Hoffmann in die Schranken verwies. Gleiches plant der Routinier nun mit dem 16 Jahre jüngeren Pianeta, der sich darüber im Klaren ist, dass der Kampf gegen den Südafrikaner den weiteren Weg seiner Karriere weisen kann. Sein Trainer Dirk Dzemski sieht Pianeta aber durchaus mit guten Chancen und verspricht sich von diesem Duell vor allem einen Gewinn an Erfahrung bei seinem Schützling.