www.sportwettentippen.com - Fußballwetten, Buchmacher und Wettquoten

Sturm – Geale Quoten zum WBA/IBF Titelkampf am 01.09.

WBA/IBF Titel-Vereinigungskampf: Felix Sturm zeigt vor Daniel Geale Respekt

Eine Woche nach dem mit Spannung erwarteten Fight zwischen Arthur Abraham und Robert Stieglitz steht schon der nächste hochinteressante Boxkampf in Deutschland auf dem Wettprogramm der Boxwetten-Anbieter. Im Vereinigungskampf zweier Boxverbände, trifft WBA-Weltmeister Felix Sturm am 1. September in Oberhausen auf IBF-Weltmeister Daniel Geale aus Australien.

Sturm – Geale Boxquoten zum WBA/IBF Vereinigungskampf am 1.September !

Zumindest bei den Sportwetten gilt Sturm gegen seinen Kontrahenten aus Australien als relativ klarer Favorit. So bieten die großen Buchmacher Tipico, Interwetten und Bet-at-Home unisono lediglich die Wettquote 1,50 für einen Sieg des Deutschen. Für Wetten auf Geale sind die Box-Quoten dagegen ein gutes Stück höher. Bei Bwin-Sportwetten, die Geale offenbar am wenigsten zutrauen, liegt die Quote für einen Sieg des IBF-Weltmeisters bei 2,60.

Die aktuellen und höchsten Wettquoten zum Box-Kampf Sturm-Geale:
Felix Sturm gewinnt mit Quoten von 1.66 bei Ladbrokes
Daniel Geale siegt mit Wettquoten von 2.75 bei Bwin-Sportwetten
Unentschieden-Quoten zw. Sturm-Geale tippen die Experten bei MyBet mit 28-fachen Quoten

Möglich, dass für diese Quoten der Box-Buchmacher auch die Selbsteinschätzung des mittlerweile 33 Jahre alten Sturm eine Rolle spielt. Der WBA-Champion sieht sich vor dem Duell um seinen zweiten WM-Gürtel gerüstet und in “einer außergewöhnlichen Form“. Dabei weiß der gebürtige Rheinländer um die Schwere der Aufgabe und sprach am Rande eines Pressetraining vom “wichtigsten Kampf meines Lebens“. Zugleich betonte Sturm auch die Qualitäten seines Gegners und sparte nicht mit Lob für Geale, wobei durchaus ehrlicher Respekt zu erkennen ist: „Geale ist ein sehr, sehr guter Boxer und ziemlich beweglich. Er hat viel Selbstvertrauen und kann Doppelweltmeister werden.”

Nach wochenlangem Training und etwa 100 Sparringsrunden fühlt sich Sturm aber bereit für die Herausforderung und glaubt an seinen Sieg, obwohl er in der Vorbereitung auf seinen Stammtrainer Fritz Sdunek verzichten musste, weil dieser zeitgleich mit Witali Klitschko auf dessen am 8. September anstehenden Kampf gegen Manuel Charr hinarbeitet. Mit Magomed Schaburow hat Sturm aber einen hervorragenden Ersatz für Sdunek gefunden, sodass es keine Zweifel an der Fitness des Mittelgewichtlers gibt.

Der Kampf Felix Sturm gegen Daniel Geale ist wie gewohnt live im Fernsehen zu sehen. Sat1 überträgt den Fight natürlich in voller Länge ab 22.15 Uhr.