www.sportwettentippen.com - Fußballwetten, Buchmacher und Wettquoten

Stieglitz vs Abraham: Boxquoten der online Wettanbieter

WBO-Boxen: Arthur Abraham fordert Weltmeister Robert Stieglitz heraus und gilt als Favorit bei den Box-Experten

Nach der olympiabedingten Pause im Profi-Boxen stehen im August und September einige Highlights auf dem Programm. Denn Auftakt zu einer Serie von drei ungewöhnlich dicht aufeinander folgenden WM-Kämpfen in Deutschland macht dabei das Duell zwischen Weltmeister Robert Stieglitz und Herausforderer Arthur Abraham im Kampf um den WBO-Supermittelgewichts-Gürtel.

Stieglitz gegen Abraham- beste Boxquoten der online Boxwetten-Anbieter !

In der Berliner o2-World gilt Herausforderer “King Arthur” Abraham bei den Box-Buchmachern als relativ klarer Favorit. So führt Ladbrokes den 32 Jahre alten Lokalmatador mit der Wettquote 1,40, während Stieglitz lediglich die Boxquote 3,0 aufweist. Noch deutlicher sehen andere Wettanbieter wie Betfred oder Jetbull die Rollenverteilung, die für einen Erfolg von Abraham lediglich die Wettquote 1,30 offerieren.

Aktuelle Quoten auf den Boxkampf Stieglitz – Abraham. Der Box-Quotenvergleich fand zwischen den Wettbüros Bwin, Bet-at-home, Ladbrokes, Tipico und Bet365 statt:

Sieg Arthur Abraham: beste Quote von 1.40 beim Wettanbieter Ladbrokes
Unentschieden Abraham-Stieglitz: 30-facher Gewinn bei Tipico
Sieg Robert Stieglitz: höchste Wettquote von 3.75 bei Bwin-Sportwetten
Hier werden die Siegquoten präsentiert, egal ob K.o., Disqualifikation oder Sieg nach Punkten

Für “Abrahammer” bedeutet der Kampf nach den drei Niederlagen im Super-Six-Turnier und dem niedergelegten WM-Titel im Mittelgewicht vielleicht schon die letzte Chance, um noch einmal in die Spitze des Supermittelgewichts vorzudringen. Im Wissen um diese Situation macht der der Herausforderer keinen Hehl daraus, sich gegenüber dem einstimmigen Punktsieg gegen den Polen Piotr Wilczewski Ende März in Kiel steigern zu müssen. So erklärte Abraham, aus diesem Fight die nötigen Schlüsse gezogen zu haben. Unter anderem will der ehemalige Mittelgewichts-Weltmeister gegen Stieglitz deutlich aktiver zu Werke gehen und mehr Schläge anbringen, damit sein Kontrahent keine Zeit zum Verschnaufen bekommt.

Sein Trainer Ulli Wegner, der sich voll des Lobes über Stieglitz zeigte und den 31-Jährigen als kompletten Boxer pries, glaubt jedenfalls an Abraham und sieht auch kein Problem in den Aussagen seines Schützlings, sich vor einer Niederlage zu fürchten. “Angst ist kein Problem. Man darf sie sich nur nicht anmerken lassen. Aber wenn Arthur sein Leistungsvermögen ausschöpft, ist mir um den Sieg und den Titel nicht Bange“, so Wegner in “Bild“.

Stieglitz will derweil die Chance nutzen und mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, als es bislang der Fall ist. So erhofft sich der Magdeburger, von der Popularität Abrahams zu profitieren und neue Fans zu gewinnen, sollte er den Fight für sich entscheiden können.

Für Boxfans werden es interessante Wochen, denn nach Abraham-Stieglitz Fight steigen am 01.September Felix Sturm und Daniel Geale aus Australien in den Ring. In diesem Kampf geht es um die Titelvereinigung der WBA + IBF-Gürtel im Mittelgewicht. Danach folgt am 08.09. der WM-Schwergewichtskampf des Boxverbandes WBC zwischen Vitali Klitschko und Manuel Charr aus Syrien.